logo
Suche:

 

 

BACKSTAGEBATTLEBackstagebattle Teaserbild

Hinter der Bühne gibt's Theater!
 

 
Spielzeit ca. 125 Minuten       

Link zur Leseprobe bei Plausus

Wochenlang wird für die große Premiere geprobt. Text gelernt, Requisiten organisiert, das Bühnenbild gebaut, Frustphasen überwunden und persönliche Resentiments beiseite gelassen. Man hat sich wieder besser kennen gelernt und alle ziehen gemeinsam an einem Strang um das neue Stück zum Erfolg zu führen. So soll es auch sein, im Theaterverein „Alle für Eines!“, wenn da nicht der ein oder andere Funke stärker übergesprungen wäre als es für den Spielbetrieb gut sein kann und die ein oder andere persönliche Schwäche, verstärkt vom Lampenfieber, wieder ausbrechen würde. Aber auch dieses Jahr rückt der Premierentermin immer näher und so findet schließlich die letzte Probe und die große, erste Aufführung von „Kannten Sie Karl Karlemann?“ statt.

In diesem Stück, das dieses Jahr das Publikum in seinen Bann ziehen soll, versucht die Sonderermittlerin in Erbschaftsfragen der Kanzlei „Konradi, Konradi und Konradi“, Kersten Konradi, heraus zu finden wer das erhebliche Vermögen des verstorbenen Karl Karlemann erben soll. Und so werden die potentiellen Erben und ihre Lebensgefährten in den Konferenzraum des Hotels „Zur Post“ eingeladen, um endgültig zu klären, wem denn nun die Reichtümer Karl Karlemanns gehören sollen. Doch auch der ruhelose Geist des Erblassers hat reges Interesse an seinen Erben und flattert durch die Szenen.

So läuft denn auch die Generalprobe ganz passabel, aber zur Premiere sind leider einige zwischenmenschliche Differenzen entstanden und eine alte Schwäche ist wieder ausgebrochen. Ein komplettes Fiasko mit keifenden Hauptdarstellerinnen, eifersüchtigen Schauspielern und einem betrunkenen Geist bahnt sich an und so wird die Premiere von "Kannten Sie Karl Karlemann?" eher unfreiwillig komisch.

 9 MitspielerInnen, 3 M / 6 W alternativ 4 M / 5W

 Kulisse: Bühne (Kulisse eines Konferenzraums) und Backstagebereich


Die Personen im Backstagebattle:

Sabine,
Vorsitzende des Theatervereins „Alle für Eines!“.
Spielt im Stück die Sybille.

Stefan,
Mit Sabine fest liiert, hat aber mit Anna angebandelt.
Übernimmt im Stück die Rolle des Simon.

Anna,,
Im Verein für die Finanzen zuständig.
Spielt bei „Kannten Sie Karl Karlemann?“ die Aurelia.

Andreas
,
Führt im Verein das Protokoll und ist mit Anna fest liiert. Hat mit Sabine mehr vor als nur Theater zu spielen.
Spielt den Alexander im aufzuführenden Stück.

Kurt,
Faktotum des Vereins, kümmert sich um alles, spielt alles und isst und trinkt alles.
Spielt den engelsgleichen Geist des Karl Karlemann.

Sigrun,
Souffleuse, hilft bei Texthängern und gibt die Einsätze. Kann als Sigurd auch
männlich besetzt werden.

Betina,
Vereinsmitglied.
Spielt bei Karl Karlemann die Bibi, Bedienung im Hotel zur Post und führt die Regie.

Kathrin,
Vereinsmitglied.
Übernimmt im Stück die Rolle der Erbschaftsermittlerin Kersten Konradi.

Paula,
Für's Catering der SpielerInnen und die Bewirtung im Saal zuständig.

 

Die Personen bei "Kannten Sie Karl Karlemann?":

Sybille van Heussen,
(Sabine) Vermutliche Tochter der unehelichen Großnichte des verstorbenen Karl Karlemann und damit potentielle Erbin seines Vermögens.

Simon van Heussen,
(Stefan) Mann von Sybille, möchte die potentielle Erbschaft seiner Frau nur ungern teilen.

Aurelia zu Niederstein,
(Anna) Frau von Alexander, auch sie teilt Erbschaften nicht gerne.

Alexander zu Niederstein
,
(Andreas) Vermutlicher Sohn des unehelichen Großneffen des verstorbenen Karl Karlemann und damit ebenfalls potentieller Erbe seines Vermögens.

Karl Karlemann,
(Kurt) Verstorbener Erblasser, der als Engel durch die Streitereien flattert.

Bibi,
(Betina) Bedienung im Konferenzraum des Hotels zur Post.

Kersten Konradi,
(Kathrin) Ermittelt in der Erbsache Karlemann.