logo
Suche:

 

 Viele Beziehungen Bild zu Strohwitwerfegefeuer

Strohwitwerfegefeuer

oder

Drei Freunde und sechs Frauen  

 

Sturmfreie Bude? Warten wir's ab!

Spielzeit ca. 110 Minuten       

Link zur Leseprobe bei Plausus

Link zur Leseprobe von "Een för all - All för een" bei Plausus
 

Wenn die Frau das Haus verlässt, wird der Mann zum Strohwitwer. So auch die drei Nachbarn, die Ihre Wohnungen auf dem gleichen Flur haben. Kaum sind die Angetrauten aus dem Haus, tauchen drei andere Damen auf, die über den kurzen, aber dennoch zweifelsohne großen Trennungsschmerz hinweg zu trösten helfen sollen.

Nur einer der Drei, der sich auf ein Filmwochenende mit Chips und Bier freut, muss noch von seinem Glück überzeugt werden, weswegen eigens für ihn eine "gute Freundin" mit eingeladen wird. Doch leider scheitert die akribisch geplante Überzeugungsarbeit an der unerwarteten Ankunft, der nach und nach wiederkehrenden, angetrauten Kurzzeiturlauberinnen.

So wird das amouröse Wochenende plötzlich zum aktionsgeladenen Fegefeuer und nur mit äußerstem Geschick, können die bisherigen Beziehungen noch gerettet werden. Am Ende aber bleibt der Verdacht, dass das  Zusammenleben der Sechs doch nicht ganz so frei von lustbetonten Verwicklungen ist, wie es zu Beginn den Anschein hat.


9 MitspielerInnen (3M/6W)

Kulisse: Zwei Wohnzimmer und ein dazwischen liegender Flur

 

Die Personen:

Thomas und
dessen Frau Tina, sie wohnen in der Wohnung Nr. 1 sowie
die Nebenbuhlerin Tatjana.

Alexander und
dessen Frau Anni, die in der Wohnung Nr. 2 leben sowie
die Nicht – Ehefrau Andrea.

Martin, der etwas Einfältige, der mit seiner Verlobten
namens Meike die 3. Wohnung sein eigen nennt und
wohl irgend was mit Michaela, die extra eingeladen wurde, zu tun bekommt.

 

Plakat der Aufführungen des TCV Bechtolsheim u.a. zu StrohwitwerfegefeuerPlakat der kleinen Bühne Wolfenbüttel zu den Aufführungen 2018 - Strohwitwerfegefeuer